Die Oberpfalzbahn ist eine Marke der Regental-Bahnbetriebs-GmbH, die wiederum zur Länderbahn-Gruppe gehört.

Die Oberpfalzbahn führt hierbei den Zugbetrieb im Auftrag der DB Regio Bayern als Subunternehmen durch, während die Infrastruktur (bis auf den Streckenabschnitt der ehemaligen AG Lokalbahn Lam-Kötzting, der der Regentalbahn selbst gehört) von den DB-Konzerntöchtern Netz und Station & Service vorgehalten wird.

Im Sommer 2001 nahm die neue Gesellschaft den Betrieb mit elf Triebwagen des Typs Stadler Regio-Shuttle RS1 auf, die in einer auffälligen Lackierung mit den Farben gelb und grün unterwegs sind.

Am 20. Dezember 2011 hat Netinera einen Vertrag mit dem polnischen Fahrzeughersteller PESA über die Lieferung von 12 zweiteiligen Dieseltriebwagen für den Einsatz auf der Strecke Regensburg - Marktredwitz - Schirnding ab dem Fahrplanwechsel 2014 unterzeichnet.

Die Züge sollen zwischen Juni und Dezember 2014 geliefert werden.

Die 120 km/h schnellen Fahrzeuge gehören zur Link-Familie von Pesa und werden den 31 Einheiten ähneln, die von der Tschechischen Eisenbahn in April 2011 bestellt worden sind.

 

 

Hier Finden Sie Die Bilder Der Baureihe 650


Baureihe 650


BR 650 Der Oberpfalzbahn, gehört momentan zur Regentalbahn GmbH am 18.8.12 nach Cham
BR 650 Der Oberpfalzbahn, gehört momentan zur Regentalbahn GmbH am 18.8.12 nach Cham